22.-23.04.2016 – 12. ADAC Metz Rallye Classic

Aufgabenstellungen
Orientierung (GPS verboten)
Zeit- und (teilweise versteckte) Durchfahrtskontrollen
18 Gleichmäßigkeitsprüfungen (175 Lichtschranken)

Veranstaltungsrating (max. *****)
Spassfaktor: ***
Teilnehmer: ***
Organisation: ****
Route: ***
Fahrzeuge: ****
Anspruch: *****plus

Gruppe
Open

Route
1. Etappe (Soll 205 km):
Stein – Gutzberg – Vincenzenbronn – Neidhardswinden – Siedelbach – Blümleinsmühle – Mittelmühle – Unterulsenbach – Kräft – Klaushof – Gonnersdorf – Gutzberg – Stein (Ist 210 km)
2. Etappe (Soll 296 km):
Stein – Gutzberg – Seubersdof – Herpersdorf – Dietenhofen – Vestenberg – Bammersdorf – Waizendorf – Hirschlach – Gunzenhausen – Maicha – Igelsbach – Bremenhof – Winkelhaid – Dechendorf – Schwabach – Weiler – Defersdorf – Stein (Ist 298 km)

2016-04_mrc_route_01

2016-04_mrc_route_02

Screenshots von Google Maps.


BLÖD vom Montag, 25.04.2016

dap / Stein
12. ADAC Metz Rallye Classic

Meinungsverschiedenheit bei Oldtimerrallye: Fahrer erschlagen

Am Rande der diesjährigen 12. ADAC Metz Rallye Classic kam es am Freitag Abend zu einer Tragödie.

Der Copilot des Rallye Teams mit der Startnummer 106 erschlug im Streit mit einer Schnitttabelle seinen Sohn, der als Fahrer agierte. Als die Polizei eintraf saß der Vater auf dem Beifahrersitz, drückte immer wieder auf die Stoppuhren und wiederholte gebetsmühlenartig „Gleichmäßigkeitsprüfung 6, Ziel 8, 17 Minuten und 13 Sekunden, 12.94 Kilometer ab Start, noch 230 Meter, wir sind zu schnell…“ Er wurde zu weiteren Behandlung in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Eine Vernehmung war bislang nicht möglich.

Besonders tragisch: Ohne es zu wissen, lag das Team zu diesem Zeitpunkt in der Gesamtwertung bereits uneinholbar in Führung weil die anderen Teams die vorab veröffentlichten Sollzeittabellen falsch interpretiert hatten.


Links
Klick! Metz Rallye Classic

This entry was posted in Opel Ascona B. Bookmark the permalink.

Comments are closed.